Förderprojekt: „Vorleseaktion“

Das Projekt wurde bei der Aktion Hofmeister Vereinswunsch 2017 platziert. Bitte geben Sie uns Ihre Stimme

zur Abstimmung

 

Förderprojekt „Vorleseaktion für kranke und behinderte Kinder auf der neurologischen Kinderstation am Olgahospital Stuttgart“

 

Viele Kinder und Jugendliche, die auf der neurologischen Kinderstation behandelt werden, sind chronisch krank, viele von ihnen sind schwer behindert. D. h. sie können sich nicht selbstständig fortbewegen, sind geistig behindert und zum Teil auch blind. So unterschiedlich auch die Krankheiten und das Können der Kinder sind, gemeinsam ist ihnen allen, sie lieben es, wenn Ihnen während ihres Krankenhausaufenthalts vorgelesen wird.

 

Diese Aufgaben werden ehrenamtliche Helfer übernehmen. Die Schirmherrschaft für das Projekt hat die Gattin des Stuttgarter Bürgermeisters Dr. Fabian Mayer, Eva Mayer übernommen. Für die Schulung konnten wir die bekannte deutsche Schauspielerin, Ulrike Kriener („Kommissarin Lucas“) gewinnen, die bereits vor Ort im Olgäle war. Um den Lesestoff wird sich Sabine Fecke von der gleichnamigen Leseagentur in Stuttgart-Vaihingen kümmern, denn es ist wichtig, dass je nach Erkrankung und damit je nach Auffassungsvermögen, die Bücher ausgesucht werden. Außerdem wird Sabine Fecke uns behilflich sein, um auch deutsche Kinder- und Jugendbuchautoren für unser Projekt zu interessieren, die im Olgäle eine Lesung halten. Hier wollen wir nicht nur die Kinder auf der neurologischen Kinderstation ansprechen, sondern über den Krankenhaussender Radio Rio auch Kinder und Jugendliche auf anderen Stationen.

 

Trotz des ehrenamtlichen Engagements fallen auch für dieses Projekt Unkosten etwa für Bücher, für kleinere Honorare etc. in Höhe von ca. 2.500 € an. Dieser Betrag soll durch Spenden aufgebracht werden.