Förderprojekt: „Sporttherapie für die Patienten des Schmerztherapiezentrums am Olgahospital Stuttgart“

Die Pädiatrische Psychosomatik und Schmerztherapie im Olgahospital ist bundesweit die zweite Einrichtung, die auf einer speziell eingerichteten Station mit 16 Betten ein multimodales Schmerztherapieprogramm für Kinder und Jugendliche anbietet.

Derzeit leiden in Deutschland rund 350.000 junge Menschen an chronischen Schmerzen.

In dieses Therapieangebot wurde mit Erfolg auch die Sporttherapie aufgenommen, um den Patientinnen und Patienten zu helfen, mit Hilfe von Sport und Bewegung körperliche, psychische oder soziale Beeinträchtigungen zu überwinden.

Nicht nur die Körperwahrnehmung wird durch die Sporttherapie deutlich verbessert, sondern auch die Koordination und die Kondition.

Patientinnen und Patienten, die im Alltag aufgrund der Schmerzen ihren Schul-, Freizeit- oder Leistungssport reduzieren oder ganz aufgeben mussten, brauchen eine professionelle Betreuung bei der Bewältigung der Erkrankung aber auch bei der Reaktivierung der körperlichen Aktivitäten.

Diese Therapie, die sowohl in Gruppeneinheiten als auch als Einzelstunden angeboten wird, ist sehr beliebt bei den jungen Menschen und nach dem Probelauf über ein Jahr hinweg, ein großer Erfolg. Deshalb möchte der Förderverein diese Therapie zwei weitere Jahre fördern. Dafür werden rund € 10.000 benötigt. Dieser Betrag soll durch Spenden aufgebracht werden.